Weihnachtsreste sinnvoll wiederverwerten

Die Menschen in Deutschland haben an Weihnachten klare Prioritäten: Am wichtigsten sind ihnen eine friedvolle Familienfeier – und gutes Essen. Ein leckeres Mahl landet damit seit Jahren vor dem Weihnachtsbaum. Das zeigen repräsentative Umfragen der vergangenen Jahre im Auftrag der Creditplus-Bank.

Und damit man noch länger was von seinem Festmahl hat, kann man aus vielen Überbleibseln noch neue, leckere Kreationen zaubern:

  • Fisch-, Meeresfrüchte- oder Fleischreste lassen sich gut zu einer Paella verarbeiten. Einfach vegetarisch kochen und zum Schluss die Reste zugeben, über 70 Grad Celsius erhitzen – fertig!
  • Braten- und Knödelreste werden schnell zu einem leckeren Semmelknödelsalat mit kaltem Braten  – das schmeckt auch im Winter mit dem Weihnachtsbraten statt mit sommerlichem Grillfleisch vom Vortag.
  • Aus der Weihnachtsente wird zum Beispiel ein Entenbraten-Ragout. Oder man isst das Fleisch als edle Salatbeilage, kombiniert es mit Orangenscheiben und einem fruchtigen Dressing, in das man neben Essig etwas frisch gepressten Orangensaft gibt.

Wer viele unverarbeitete Lebensmittel übrig hat, kann bei der örtlichen Tafel erfragen, ob man sie spenden kann. Die Tafeln sind gemeinnützige Organisationen, die genussfähige, aber aussortierte oder überschüssige Lebensmittel vor allem von Handel, Firmen und Restaurants annehmen und an Bedürftige weiterverteilen. Sie versorgen mehr als 1,5 Millionen Menschen in Deutschland mit Getränken und Essbarem.

Quelle: Zu gut für die Tonne!

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>