Supermarkt eröffnet eigene Reste-Küche

Im Handel werden viele Lebensmittel entsorgt, weil sie das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht haben oder den optischen Ansprüchen der Kunden nicht genügen. Ein holländischer Supermarkt rettet diese Ware mit einer tollen Idee.

Kche, Kochgeschirr, koch,kchengerte, kchenhelferBlumenkohl mit kleinen braunen Punkten, Käse, der das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) erreicht hat oder Fleisch, dessen Haltbarkeit fast abgelaufen ist: All diese Lebensmittel können noch gut gegessen werden. Die wenigsten Kunden aber würden sie kaufen. Meistens landet die wertvolle Ware deshalb in der Tonne.

In einem Supermarkt im holländischen Winterswijk, kurz hinter der deutschen Grenze, kommt nichts weg. Der Betreiber hat eine offene Küche eingerichtet, in der täglich frische Mittagsgerichte und Abendmahlzeiten aus Resten gekocht werden. Die Kunden können zugucken, wie spontan tolle Resterezepte entwickelt werden, je nachdem, was das Sortiment tagesaktuell hergibt. Was in den Topf kommt, darüber entscheiden ausschließlich die Verbrauchsdaten und optische Mängel. So kann es auch sein, dass hochwertige Rinderfilets verarbeitet und zu günstigen Preisen in der Mittagstheke angeboten werden. Wer meint, das sei ein Verlustgeschäft, der irrt. Gekocht wird ausschließlich mit Zutaten, die sonst im Abfall landen würden. Bei diesem Konzept ergibt sich eine klassische Win-win-Situation: Der Kunde bekommt frisch gefertigte Gerichte zu einem günstigen Preis. Der Supermarkt generiert mit Lebensmitteln, die sonst entsorgt würden, sogar zusätzliche Einnahmen.

Quelle: Zu gut für die Tonne!

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.