Neue App für passende Lebensmittel

Essenszeit und nichts im Kühlschrank? Mithilfe der neuen App „FoodLoop“ kann man schnell herausfinden, wo die besten Angebote im nächsten Supermarkt sind.

Frau nimmt Nudeln aus RegalMit der neuen Online-Anwendung kann man nicht nur Geld sparen, sondern auch aktiv zur Abfallvermeidung beitragen: Die mit einer von der EU finanzierten Software-Toolbox entwickelte App benachrichtigt den Nutzer, wenn der Preis einer Ware gesenkt wird, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum naht. Hochwertige und noch haltbare Lebensmittel landen so im Einkaufswagen – und nicht in der Tonne.

Entwickelt wurde die „FoodLoop“-App von einem Team der Universität Köln, darunter Wirtschafts-, Marketing- und Internetexperten. Eine Datenplattform fungiert bei der neuen Anwendung als Schnittstelle zwischen Verbrauchern und Märkten: Produkte, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald abläuft, können durch neuartige Strichcodes als Sonderangebote gekennzeichnet und so registriert werden. Die Smartphone-App informiert den potentiellen Kunden in Echtzeit über den Rabatt.

Die EU-Kommission sieht nicht zuletzt in neuen Technologien ideale Lösungen, um das europäische Lebensmittelsystem nachhaltiger zu gestalten:Die Entwickler von „FoodLoop“ verwenden bei der App Tools, die von FI-WARE, einer offenen Cloud-Infrastruktur für neue Anwendungen und Dienste, bereitgestellt werden. FI-Ware gehört zur öffentlich-privaten EU-Partnerschaft für das Internet der Zukunft.

Mehr Informationen zu „FoodLoop“ gibt es hier!

Quelle: Zu gut für die Tonne!

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.