Natürliche Schädlingsbekämpfung für den Garten

Verkümmerte Pflanzen und gefräßige Schädlinge trüben die Freude am Gärtnern. Oft helfen einfache Maßnahmen. Hier erfahren Sie, wie Sie Schädlinge ohne Chemie vom Garten fernhalten.

growth tomatoEin Beet nur mit Salat, eins mit Tomaten, eins mit Kohl − ein gefundenes Fressen für Schädlinge. Misch­kulturen aus verschiedenen Gemüsen und Kräutern erschweren, dass sich auf bestimmte Pflanzen spezialisierte Schädlinge ausbreiten und durch­futtern. Manche Gemüse schützen sich gegen­seitig, fördern sogar das Wachs­tum des Beet­nach­barn. Gute Partner sind etwa Kopf­salat, Rote Bete und Zwiebeln oder Tomaten und Sellerie. Kräuter wie Salbei und Thymian können Kohl­weiß­linge, Gemüsefliegen und andere Schädlinge mit ihrem Duft verwirren und die gezielte Eiablage behindern. Jedes Jahr anderes Gemüse auf dem Beet anzu­bauen, erhöht den Schutz gegen Pilze und Schädlinge zusätzlich.

Pflanzen­auszüge in Form von Brühen, Tees, Kalt­wasser­auszügen und Jauchen haben sich als vorbeugende Maßnahmen bewährt. Zum Teil können sie Schädlinge und Krankheiten aktiv eindämmen. Ein Wasser­auszug aus Brenn­nesselkraut etwa wirkt gegen Blatt­läuse und weiße Fliegen, verdünnte Jauche aus Zwiebelschalen und -blättern gegen Pilz­krankheiten und Möhrenfliegen. Am besten bringt man sie alle ein bis zwei Wochen vorbeugend aus, bei einem akuten Befall etwas häufiger.

HolunderDamit sich fleißige Schädlings­vertilger im Garten ansiedeln und wohl­fühlen, brauchen sie eine für sie attraktive Vegetation − zum Beispiel Blütenhe­cken, Holunder und Wildrosen. Auch passende Rück­zugs- und Nist­plätze gehören dazu. Verlockend für Nützlinge wie Laubkäfer, Ohrenkneifer und Igel sind etwa ruhige Winkel mit Wild­wuchs, Stein- und Laubhaufen sowie Gehölz­schnitt.

Quelle: Stiftung Warentest

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Natürliche Schädlingsbekämpfung für den Garten

  1. Sandra sagt:

    Also ich hab jedes Jahr an meinen Tomatenpflanzen Blattläuse, kann man den irgendwie vorbeugen? Ich hab keine lust sie ständig behandeln zu müssen.

    lg
    Sandra

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>