Haft-, Klebe- und Saughaken im Test

Wie fest sitzen selbst­klebende Haken? Einige haften sehr gut, andere taugen wenig, stellten unsere Schweizer Kollegen von der Verbraucher­zeit­schrift K-Tipp fest. Am Ende hatten Haft- und Klebehaken gegen­über den Saughaken leicht die Nase vorn.

Wo soll das Hand­tuch hängen? An einem Haken an der Wand. Doch Bohren auf Kacheln in Bade­zimmer oder Küche liegt nicht jedem, viele scheuen die Löcher in der Keramik. Stabilen Halt ohne Schäden und Umstände versprechen Hersteller von Haken mit Haftfolien, Klebe­streifen oder Saugnäpfen. Unsere Kollegen von der Schweizer Verbraucher­zeit­schrift K-Tipp haben untersucht, wie gut das funk­tioniert. Mal gut, mal ungenügend, stellten sie fest.

Testsieger ist Static-Loc Uno der Marke Wenko. Er klebt nicht und saugt nicht, sondern haftet mithilfe einer elektrostatisch aufgeladenen Folie. Vorteil: Er ist schnell angebracht, schnell abge­macht und wieder­verwend­bar. In feuchter Umge­bung haften diese Haken ebenso gut wie bei Trockenheit. Allerdings ist der geprüfte Hafthaken nicht sonderlich dezent, weil die Folie ziemlich groß ist.

Als fast genauso gut erwiesen sich die Klebehaken Tesa Power­strips Waterproof und die Tesa Power­strips Selbst­klebehaken. Sie haften vergleich­bar gut und lassen sich dank ablös­barer Klebe­streifen schnell entfernen. Wieder­verwenden lassen sich die Haken aber nur mit neuen Klebe­streifen. Die Alternative von Ikea sind die Skoghall-Haken. Auch sie haften sehr gut, hinterlassen allerdings Klebe-Rück­stände beim Abnehmen.

Insgesamt gewinnen Haft- und Klebehaken gegen­über den Saughaken. Sehr gute Ausnahmen sind das Super-Loc Hakenset von Wenko und das Saughaken-Set von Ever­Loc. Sie sind ohne Rück­stände leicht abmontier­bar. Für schweres Gewicht eignen sie sich aber weniger.

Am Ende der Test­tabelle stehen Tecno-Saughaken trans­parent von Fackelmann. Ihre Haft­kraft ist ungenügend.

Tipp: Beim Anbringen muss der Unter­grund trocken und fett­frei sein. Zum Entfernen von Kleberresten empfiehlt sich Alkohol und aceton-freier Nagellack.

Quelle: Stiftung Warentest

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.