Filterkaffeemaschinen im Test

Klassisch im Filter aufgebrüht mögen die Deutschen ihren Kaffee am liebsten. Wer nicht auf Hand­arbeit schwört, greift zur Kaffee­maschine. Doch welche ist die beste? Unsere hollän­dische Part­ner­organisation Consumentenbond hat 22 Filterkaffeemaschinen getestet.

Ein Tasse FilterkaffeeAm besten schmeckte den Prüfern der Kaffee aus dem Testsieger Siemens TC86303 (85 Euro) und der WMF Lono Glas (78 Euro). Beide Maschinen lassen sich gut bedienen. Die WMF brüht vergleichs­weise lang­sam. Die Siemens ist sehr leicht zu entkalken und verfügt über eine Zeit­schalt­uhr.

Fast genauso schmack­haft: Kaffee aus der Braun KF 560/1 (55 Euro). Sie ist mit einem Wasser­filter ausgestattet, der Kaffee war am heißesten und lief am schnellsten durch. Weit vorn lagen auch Bosch TKA 8011 (74 Euro), Philips HD 7695 (65 Euro) und die teure Moccamaster KBG 741-AO (189 Euro), die am energiesparendsten brüht. Ihr Kaffee mundete den Testern aber nur mäßig. Einige Geräte besitzen einen Aromaregler. Laut Consumentbond bringt der wenig.

Quelle: Stiftung Warentest

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>