Die Zahl der Woche #17

31 Prozent…

…der Gesamtfläche von Deutschland ist Wald. Damit sind rund 11 Millionen Hektar der rund 36 Millionen Hektar umfassenden Fläche Deutschlands mit Wald bedeckt – und das, obwohl es eines der am dichtesten besiedelten und industrialisierten Länder Europas ist.

Mit 42,1 Prozent ist Hessen das Bundesland mit dem prozentual höchsten Anteil Waldfläche, gefolgt von Rheinland-Pfalz (41,7 Prozent) und dem Saarland (38,3 Prozent).

Sonniger SommerwaldDer vergleichsweise hohe Waldanteil ist unter anderem auf das in Deutschland seit mittlerweile 300 Jahren geltende Prinzip der nachhaltigen Waldbewirtschaftung zurückzuführen: Schon 1713 hatte der sächsische Berghauptmann Hans Carl von Carlowitz sein Grundsatzwerk zur Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft verfasst. Darin forderte er, respektvoll und pfleglich mit der Natur und ihren Rohstoffen umzugehen. Er begründete damit den Begriff der Nachhaltigkeit und legte den Grundstein für eine nachhaltige Forstwirtschaft. Diese fand in Deutschland rasch Verbreitung und hat bis heute Bestand. Deutschland feiert daher 2013 als „Carlowitz-Jahr“ das 300-jährige Jubiläum der nachhaltigen Waldbewirtschaftung.

Quelle: www.bmelv.de

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.