Deutschland ist Brot-Europameister

Deutschland ist bekannt für seine große Brotvielfalt. Mehr als 3.000 Spezialitäten sind beim Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks registriert. Bundesweit arbeiten die Bäcker daran, ihr Brot zu verfeinern, weiter zu entwickeln und neue Sorten zu finden. Die vielen Brotsorten unterscheiden sich zum Beispiel in dem Mischungsverhältnis von Weizen- und Roggenmehl, im Ausmahlgrad des Mehls (Schrot-, Vollkorn- oder Feinmehl), in Form, Größe und im Backverfahren. Zudem gibt es zahlreiche Spezialbrote wie etwa Brote mit besonderen Zutaten wie Früchten, Gewürzen und Ölsaaten, Diätbrote und salzarme Brote.


assortment of baked breadIm Brotkorb der Deutschen ist Mischbrot mit einem Anteil von 31,8 Prozent besonders häufig vertreten, gefolgt von Toastbrot (21,6 %) und Broten mit Körnern und Saaten (14,8 %). Reines Weizenbrot hatte im Jahr 2012 nur einen Anteil von 5,4 Prozent. Kleingebäck gewinnt zunehmend an Bedeutung, erklärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks. Besonders gefragt sind die klassischen hellen Weizenbrötchen mit einem Anteil von 51,4 Prozent. An zweiter Stelle stehen Mehrkorn- und Körnerbrötchen (16,5 %), gefolgt von Laugengebäck (10,0 %) und Roggenbrötchen (6,0 %). Croissants und Hörnchen sind mit einem Anteil von 3,8 Prozent weniger gefragt.

BäckerDeutschland ist EU-weit Spitzenreiter im Brotkonsum. Rund 85 Kilogramm Brot und Backwaren isst jeder Bundesbürger im Durchschnitt, informiert der Rheinische Landwirtschafts-Verband. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Verbrauch auf diesen Wert eingependelt, während er im Jahr 1970/71 noch bei etwa 69 kg lag. Auf den Tag umgerechnet sind das rund 230 g. Das entspricht drei Scheiben Brot, einem Brötchen oder einem Stück Kleingebäck.

Heike Kreutz, www.aid.de

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.