Bäckereiketten bekommen gute Noten

Viele Verbraucher kaufen die Brötchen fürs Frühstück am liebsten beim Bäcker vor Ort. Dabei bieten große Bäckereiketten einen guten Service, hat eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) gezeigt. Für die Untersuchung wurden in den vergangenen Monaten bundesweit verschiedene Filialen von zehn überregionalen Bäckereiketten jeweils zehn Mal verdeckt besucht. Das Ergebnis war positiv: Immerhin drei Unternehmen bekamen das Qualitätsurteil „sehr gut“, sechs Ketten waren „gut“ und nur eine „befriedigend“.

freundliche verkäuferin in der bäckereiEin Großteil der Bäckereien bietet ihren Kunden ein umfangreiches Sortiment an Brot (86 %), Brötchen (82 %) und süßem Gebäck (74 %). Auch die Auswahl an Getränken war meist zufriedenstellend. Allerdings lässt das Angebot an speziellen Waren wie glutenfreien (72 %) und laktosefreien Produkten (75 %) zu wünschen übrig. Bio-Backwaren standen in 60 Prozent der Filialen gar nicht oder kaum zur Verfügung. Auch Mittagsgerichte und Salate finden Kunden nur selten im Sortiment der großen Bäckereiketten. Da sind offenbar die kleinen Handwerksbäckereien im Vorteil, da sie regionale Kundenwünsche individuell erfüllen können.

Die Angestellten zeigten sich kompetent und konnten Kundenfragen zu Themen wie Gluten, Vollkornprodukten und Zutaten wie Persipan zu 95 Prozent korrekt beantworten. In einem Drittel der Fälle waren die Auskünfte allerdings nicht ausführlich genug – etwa bei Empfehlungen zur Aufbewahrung von Brot.

Die Verkaufsräume boten den Kunden in den meisten Filialen eine angenehme Atmosphäre, waren sauber (98 %) und ansprechend gestaltet (86 %). Bei der Hygiene bestand allerdings Verbesserungspotenzial. So fassten die Verkäufer bei jeder zehnten Bestellung die Ware mit der Hand an, statt eine Zange oder Handschuhe zu benutzen.

Quelle: Heike Kreutz, www.bzfe.de

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.