Alkohol in Adventskalendern #2013

Ein Adventskalendertest der Verbraucherzentrale Hessen von 2012 deckte auf, dass Produkte trotz kindgerechter Bildmotive und ohne Warnhinweis alkoholhaltige Süßigkeiten enthalten. Der aktuelle Nachcheck im November 2013 zeigt, dass jeder zweite kritisierte Hersteller im neuen Sortiment mit Änderungen reagiert hat. Sechs von elf Herstellern haben bei der Alkoholkennzeichnung ihrer Adventskalender mit kindgerechten Bildmotiven mehr oder weniger konsequent nachgebessert.

Kleiner Junge öffnete AdventskalenderIm besten Fall wurde gänzlich auf alkoholische Zutaten bei zuvor beanstandeten Kalendern verzichtet und dies auf der Vorderseite deutlich gekennzeichnet. So verzichtet die Confiserie Burg Lauenstein im zuvor beanstandeten Kalender nun erfreulicherweise auf Alkohol und weist auf der Vorderseite darauf hin. Die Produkte der Hersteller Gubor und Peters enthalten dagegen weiterhin alkoholische Zutaten. Diese sind jedoch mit einem gut sichtbaren Hinweis „Mit Alkohol“ auf der Vorderseite gekennzeichnet. Nur so wird der Verwechslung mit einem für Kinder geeigneten Produkt vorgebeugt.

Ignorant zeigen sich dagegen die Süßwarenhersteller Niederegger, Heilemann, Marc Antoine, Reber und Schwermer: Sie haben in punkto Alkoholkennzeichnung ihrer Adventskalender gegenüber dem Vorjahr nichts verbessert. Hier spielen Transparenz und Verbraucherschutz offenbar weiterhin eine untergeordnete Rolle.

Aufgrund des Markttests 2012 hatte die Verbraucherzentrale Hessen alle Hersteller angeschrieben und eine deutlichere Alkoholkennzeichnung auf deren Adventskalendern gefordert. Aus Sicht der Verbraucherzentrale sollten Lebensmittel, die alkoholhaltige Zutaten enthalten, generell auf den ersten Blick, nämlich auf der Schauseite der Verpackung, darauf hinweisen. Das ist auch für Erwachsene wichtig, die auf jeglichen Alkohol verzichten wollen oder müssen.

Quelle: www.lebensmittelklarheit.de

Euer Julian vom besserhaushalten-Team

www.besserhaushalten.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News & Stories abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.